Mission Reports (dt)

Künstlerische Praxis im Feld, Videoarbeiten 1999-2011

Umfassende und reich bebilderte Monographie Ursula Biemanns Videoarbeiten 1999-2011

mit Texten der Künstlerin zur künstlerischen Feldforschung und dem Videoessay, sowie Essays von Jörg Huber, 

Brian Holmes und T.J. Demos. Einführung von Marius Babias, Simon Maurer & Stella Rollig.

hrg. Lentos Kunstmuseum Linz, Helmhaus Zürich und Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.) 2011

Erschienen im

Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg 2012

ISBN 978-3-86984-304-9

208 Seiten, farbig, Deutsch

€ 35.00

hier online bestellen

 

INHALT

 

Vorwort 

Marius Babias, Simon Maurer & Stella Rollig

 

Texte zur künstlerische Feldforschung

Ursula Biemann

An die Grenze gehen: Ein essayistisches Projekt

Transnationalität begreifbar machen: PERFORMING THE BORDER

Körper in Codes verwandeln: WRITING DESIRE

Frauen im globalen Massstab reorganisieren: REMOTE SENSING

Die Grenze loggen: EUROPLEX

In posthumanistischer Schwebe hängen bleiben: CONTAINED MOBILITY

Ölgeografien verdeckt erkunden: BLACK SEA FILES

Das Netzwerk der Grenzlosen sichtbar machen: SAHARA CHRONICLE

Die Ausnahme artikulieren: X-MISSION

Die Wehrhaften formieren: EMBANKMENT

Hybride Verbindungen erforschen: EGYPTIAN CHEMISTRY

 

Essays

Dem Sehen auf den Grund gehen. Theorie der Bilder -- Bilder der Theorie
Zur Bedeutung von Ursula Biemanns Videoarbeit für eine Kulturtheorie

Jörg Huber

Extradisziplinäre Forschungen. Für eine neue Institutionskritik

Brian Holmes

Sahara Chroncle: Migrantische Geografie in Ursula Biemanns Videoessays

T.J. Demos

 

Biografie/Bibliografie

An die Grenzen Gehen